Sind ihre Mitarbeitergespräche noch zeitgemäß?

Führung / Mitarbeitergespräche / Personalentwicklung / Unternehmenskultur / Wissen
mitarbeitergespräche_führung_unternehmenskultur

Die Erwartungen an Mitarbeitergespräche sind bei allen Beteiligten sehr hoch. Das Unternehmen und die Führungskräfte erwarten, dass die Mitarbeiter durch die Gespräche mehr Eigenverantwortung übernehmen, sich schneller und zielgerichteter weiterentwickeln und dass deren Identifikation mit der Arbeit und dem Unternehmen steigt.
Im Gegenzug erwarten die Mitarbeiter eine Anerkennung und Honorierung ihrer Leistungen, so wie Transparenz bezogen auf mögliche Entwicklungs- und Karriereoptionen. Werden diese umfangreichen Erwartungen erfüllt?

Aktuelle Studien lassen daran einen großen Zweifel aufkommen. So kommt das Forschungsinstitut Bersin in einer aktuellen Studie (Global Human Capital Trends 2014) zu dem Ergebnis, dass nur weniger als 10% der Führungskräfte und Mitarbeiter folgende positiven Effekte durch Mitarbeitergespräche wahrnehmen:

  • Durch Mitarbeitergespräche wird das Engagement und die Motivation der Mitarbeiter gestärkt.
  • Mitarbeitergespräche haben einen positiven Effekt auf Umsatz und Ergebnis.
  • Durch die Mitarbeitergespräche wird Feedback und Entwicklung gefördert.

Gleichzeitig beurteilen über die Hälfte aller Führungskräfte und Mitarbeiter die aktuellen Mitarbeitergespräche in ihren Unternehmen als unzureichend und unwirksam. Viele Unternehmen stehen damit vor der Herausforderung, ihre Mitarbeitergespräche zu überarbeiten und besser auf die Bedürfnisse der Beteiligten anzupassen. Dabei sollte vor allem der zentrale Grundgedanke von Mitarbeitergesprächen in den Fokus gebracht werden: „ Was brachen wir von unseren Mitarbeitern, um sicher die Unternehmensziele zu erreichen?“.

Damit das neue System wirkungsvoll wird und die Zufriedenheit damit gesichert wird, sollten bei der Ausarbeitung des neuen Konzepts folgende Punkte beachtet werden:

  • Deutlich erkennbare und glaubwürdige Unterstützung durch das Top Management
  • Verbindung der Mitarbeitergespräche mit der Unternehmens- und Personalstrategie
  • Personalentwicklung muss zentrale Managementaufgabe werden
  • Vereinfachung der Systematik und möglichst optimale technische Unterstützung
  • Transparente und spürbare Konsequenzen (positive und negative) auf Basis der Gesprächsergebnisse

Auch wenn die hier genannten Punkte beachtet werden, wird die Umsetzung sehr anspruchsvoll werden, da es bei den Beteiligten oft deutliche Vorbehalte gegenüber Mitarbeitergesprächen gibt. Daher muss bei der Umsetzung das Thema Veränderungsmanagement eine hohe Bedeutung zukommen und professionell gestaltet werden.